Nachdem ein Projekt erstellt wurde, ist es wichtig, in groben Zügen zu beurteilen, ob die generierte Ersteinschätzung einigermaßen realistisch ist. Hierzu ist es wichtig, alle Ausführungsfenster je Nutzung zu betrachten und einflussreiche Parameter ggf. zu ändern. 

 

In diesem Kapitel finden Sie eine kurze Beschreibung der Ausführungsfenster je Tab, die auf Nutzungsebene zur Verfügung stehen. 

Zudem finden Sie eine kurze Beschreibung der Ausführungsfenster je Tab, die nur auf PV-Ebene zur Verfügung stehen. 

 

Auf PV-Ebene ohne Zwischenkonsolidierungen werden alle Fenster, die auf der Nutzungsebene vorkommen, angezeigt. Dies ist nicht der Fall, wenn Zwischenkonsolidierungsebenen (Baueinheiten und Teilprojekte) erstellt werden. 

 

 

5.1 Tab „Übersicht“ 

Unter dem Tab „Übersicht“ können einige Ausführungsfenster zurate gezogen werden, die dem Benutzer schnell einen groben Überblick über die finanzielle Machbarkeit der betreffenden Nutzung geben. In diesen Ausführungsfenstern können keine Änderungen angebracht werden. 

 

5.1.1 Managementzusammenfassung

Das Fenster „Managementzusammenfassung“ bietet eine grobe Übersicht über die finanzielle Machbarkeit  der betreffenden Nutzung. 

 

Mit hilfe der Bildschirmeinstellungen kann der Reaforce-Benutzer eine Reihe von Finanzkennzahlen und Kostenkodierungen auf dem Fenster anzeigen oder nicht anzeigen. 

 

Der Hyperlinks in Kopfzeilen:

  1. Cashflow
  2. Planung 
  3. Bauprogramm
  4. Finanziell

werden zur Navigation zum entsprechenden Fenster verwendet.

Beispiel des Fensters Managementzusammenfassung auf PV-Ebene

 

5.1.2 What-if -Analyse 

Das Fenster „Optimierung Analyse“ gibt an, welche Auswirkungen die letzte (Parameter-) Änderung auf das Projekt hatte. 

 

Um die Auswirkungen der Änderungen beurteilen zu können, werden von jeder Parameteränderung die Unterschiede zwischen den Investitionskosten und Erlösen und dem Kapitalbedarf zwischen der „alten“ und der „neuen“ Berechnung (innerhalb der Projektvariante) angezeigt.

 

 

5.2 Tab „Definition“ 

Unter dem Tab „Definition“ können einige Ausführungsfenster zurate gezogen werden, in denen der Benutzer die wichtigsten/sensibelsten Parameter der betreffenden Nutzung beurteilen und ggf. ändern kann. 

 

Es ist besonders wichtig, dass diese Fenster nach der Erstellung der Ersteinschätzung des Projektes je Nutzung durchlaufen werden und dass Default-Parameter ggf. in projektspezifische Parameter geändert werden. 

 

5.2.1 Bauprogramm 

Das Fenster „Bauprogramm“ zeigt eine Übersicht über die Entwicklungsangabe je Nutzung. 

 

Das Bauprogramm wird in Reaforce auf Typebene festgelegt.

Die Typen

  • Parzellen (bei Nutzungen Wohnen)
  • Oberirdische Stellplätze (bei Nutzungen Parken)

sind als Typ unbebaut klassifiziert, was bedeutet, dass diese Typen nur die Bauprogrammparameter Einheiten und m2 Grundstücksfläche enthalten. 

Alle anderen Typen sind als Typ bebaut klassifiziert und enthalten alle Bauprogrammparameter.

Pro Immobiliensegment/Kategorie/Unterkategorie wird Informationen zu den zugrunde liegenden Typen angezeigt. 

Mit den Bildschirmeinstellungen kann der Reaforce-Benutzer festlegen, welche Bauprogramminformationen auf dem Fenster angezeigt, bzw. nicht angezeigt werden sollen.

Beispiel des Fensters Bauprogramm auf PV-Ebene

 

5.2.2 Planung & Indexierungen

Das Ausführungsfenster „Planung und Indexierungen“ zeigt, wann Aktivitäten stattfinden und welchen Einfluss der Zeitfaktor auf die Erlöse und Kosten hat.

 

Die Planung wird in Reaforce auf Nutzungssebene festgelegt.

 

Die Indexierung der Grundstücks- und Baukosten wird in Reaforce auf Nutzungssebene festgelegt.

Die Indexierung des Verkaufswertes wird in Reaforce auf Typenebene festgelegt.

 

5.2.3 Verkaufserlöse

Das Ausführungsfenster „Verkaufserlöse“ bietet einen Einblick in den Kaufpreis und den Verkaufswert je Typ.

 

Die Methode der Kaufpreisermittlung und die Indexierung wird in Reaforce auf Typebene festgelegt.

 

Abhängig von der gewählten Wertertmittlungsmethode kann auch die Mietpreisliste oder die Kaufpreisliste über die Schirm aktiviert werden. Siehe auch Kapitel 11.9 und 11.10. 

 

5.2.4 Grundstückskosten 

Das Ausführungsfenster „Grundstückskosten“ enthält eine weitere Angabe der gesamten Grundstückskosten. 

Dieses Ausführungsfenster zeigt u.a. die Parameter für “Grundstückswert“. 

Man wählt man eine Berechnungsmethode aus einer Auswahlliste, nach der die Parameter geändert werden können am Stichtag oder am Datum Grundstücksankauf, wobei die Effekte der Indexierung auch gezeigt werden. 

 

Auch die weiteren Grundstückskosten können bearbeitet werden. 

 

Siehe auch Kapitel 11.1. zur Spezifizierung der Grundstückskosten.

 

5.2.5 Baukosten 

Das Ausführungsfenster „Baukosten“ enthält eine weitere Angabe der gesamten Baukosten. 

 

Dieser Ausgabeschirm zeigt die Parameter für “Baukosten“. 

Man wählt man eine Berechnungsmethode aus einer Auswahlliste, nach der die Parameter geändert werden können am Stichtag, wobei die Effekte der Indexierung auch gezeigt werden. 

 

5.2.6 Weitere Kosten 

Das Ausführungsfenster „Weitere Kosten“ enthält eine weitere Angabe der für weiteren Kosten. 

 

5.2.7 Steuern

Das Ausführungsfenster „Steuern“  bietet einen Einblick in das Steuerszenario beim „Ankauf Grundstück/Gebäude“ sowie beim „Verkauf“.

 

Bei der Entwicklung von Immobilienprojekten spielen an zwei Stellen steuerliche Aspekte in Bezug auf die Umsatzsteuer (USt) und/oder Grunderwerbssteuer (GrESt) eine Rolle. Es handelt sich hierbei um den jeweiligen Zeitpunkt der „Übertragung“, von:

  • Ankauf Grundstücks/Gebäude
  • Verkauf

 

 Fragen, die hierbei beantwortet werden müssen, sind u.a.:

  • Ist der „Grundstückswert“ belastet mit USt- oder Grunderwerbsteuer? Wenn der „Kaufpreis Grundstück / Gebäude“ belastet ist mit Grunderwerbsteuer, hat dies immer eine Erhöhung der Kosten zur Folge. Wenn der „ Grundstückswert“ der Umsatzsteuer unterliegt, spielt die zukünftige Vermietungssituation bei der Beurteilung eine Rolle, ob die Umsatzsteuer des Kostenpreis erhöht.
  • Unterliegt der „Verkauf“ des fertig gestellten Produktes (nämlich eines Gebäudes oder Grundstücks) der Umsatzsteuer, Grunderwerbsteuer oder vielleicht eine Kombination von beide? Fällen die Kosten der Verkaufstransaktion zu Lasten des Käufers oder zu Lasten des Verkäufers?

Ist USt über die Kosten rückforderbar oder nicht?

 

Mithilfe des Wizards „Steuern“ können die steuerlichen Aspekte in Bezug auf die Umsatzsteuer angesichts von Immobilienprojekten auf Typebene verarbeitet werden. 

 

Siehe für eine weitere Erklärung der steuerlichen Situationen Kapitel 9 Steuern. 

  

5.2.8 Mittelabflussplanung

Das Ausführungsfenster „Mittelabflussplanung“   bietet einen Einblick in die verwendeten Raten- und Zahlungspläne.

 

Die Raten- und Zahlungspläne in Kombination mit der Planung generieren den Cashflow des Projekts.

Die Raten und Zahlungspläne werden in Reaforce auf Nutzungssebene festgelegt.

 

Siehe für eine weitere Erklärung der Raten-und Zahlungspläne auch Kapitel 7.5. 

 

5.3 Tab „Machbarkeit“ 

Unter dem Tab „Machbarkeit“ können einige Ausführungsfenster zurate gezogen werden, in denen der Benutzer die Investitionskostenaufstellung und Cashflow beurteilen und ggf. ändern kann. 

 

5.3.1 Budgetorientierung

Das Ausführungsfenster „Budgetorientierung“ bietet einen Einblick in die prognostizierten Investitionskosten- und Erlöse zum Ende Projekt. 


Mit einem Symbol können Sie einstellen wie die Beträge in den Typenspalten angezeigt werden sollen.

Sie haben die Wahl: 

  • Betrag pro Einheit (wie es bisher der Fall war)
  • Totalbetrag pro Typ

 

Die ausgewählte Ansicht wird oben in der Typenspalte angezeigt.

Anzeige der Totalbeträge pro Typ

 

5.3.2 Brutto Cashflow-metrisch 

Das Ausführungsfenster „Bruto Cashflow metrisch“   bietet einen Einblick in die Verteilung der Gesamtkosten und Erlöse (metrisch) über die Zeit. 

 

Reaforce® rechnet auf einer täglichen Basis und verteilt alle Daten gemäß der Aktivitätsplanung in Kombination mit den Termin- und Zahlungsschemas über die Zeit. Dies resultiert in einem metrischen Brutto Cashflow, der wiedergegeben werden kann auf: 

  • Monatsbasis
  • Quartalsbasis
  • Jahrbasis

oder konform:

  • Prozessplanung
  • Entwicklungsplanung
  • Verkaufsplanung

 

Beispiel des Ausführungsfensters „Brutto Cashflow (metrisch)“ 

 

5.3.3 Brutto Cashflow -  grafisch 

Das Ausführungsfenster „Bruto Cashflow grafisch“ zeigt mithilfe einer Graphik die Investitionskosten und Erlöse über die Zeit an.

 

Legende

Wenn Sie auf die Linie klicken, kann speziell diese Linie in der Grafik betont werden. Wenn Sie auf eines der Kreuze klicken, kann die gewählte Cashflowgruppe entfernt werden. 

 

Wenn Sie eine PC-Variante haben, in welcher bereits Ist-Daten eingelesen wurden, wird die Fortschrittslinie zum letzten Zeitpunkt des Ist-Daten Imports angezeigt.

 

Unterhalb der Legende können Sie eine Reihe von Einstellungen vornehmen, um die Grafik Ihren Wünschen entsprechend zu gestalten. 

 

Vergleichsvariante anzeigen

Es ist möglich eine Vergleichsvariante auszuwählen, wenn 2 oder mehr Projektvarianten vorhanden sind. 

Die Auswahl einer Vergleichsvariante ist nur möglich, wenn die Option "Kumulative anzeigen" ausgewählt ist. 

Die Daten der Vergleichsvariante werden im Cashflow mit einer gestrichelten Linie dargestellt.

Beispiel des Ausführungsfensters „Brutto Cashflow -   grafisch“ mit Darstellung von 2 Varianten

                                                                  

Grafik Einstellungen

  1. Kumulative anzeigen: Wenn Sie diese Option anklicken, wird der kumulative Wert in der Grafik wiedergegeben. Ist die Option nicht aktiviert, werden die Beträge pro Monat angezeigt.
  2. Prozentual anzeigen: Wenn Sie diese Option anklicken, wird der Betrag relativ in einem %-Satz ausgedrückt. Ist die Option nicht aktiviert, werden die Beträge als absolute Zahl angezeigt.

 

Datenbeschriftung Einstellungen

Wenn Sie mit der Maus über die Grafik gehen, wird eine Datenbeschriftung angezeigt. Für die Datenbeschriftung können Sie einstellen, welche Daten angezeigt werden:

  1. Wert anzeigen:
     Wenn Sie den Wert anklicken, wird im Datenpunkt der hinterlegte Wert angezeigt. 
  2. Datum anzeigen:
    Wenn Sie das Datum anklicken, wird im Datenpunkt das Datum angezeigt. 


Feststehende Datums oder Prozessplanung in der Grafik anzeigen 

Mit dieser Einstellungen können Sie angeben, welche Datums die Grafik wiedergeben soll. Wenn sie z.B. ‘Baubeginn’ wählen, dann wird eine helle Fortschrittslinie zum Zeitpunkt Baubeginn angezeigt. Dies gilt auch für andere Datums. 

 

 

 

5.4 Tab „Übersicht“ auf ProjectVariant-ebene

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Ausführungsfenster unter dem Tab „Übersicht“, die nur auf PV-Ebene zur Verfügung stehen. 

 

5.4.1 Variantenanalyse 

Das Ausführungsfenster „Variantenanalyse“ zeigt der Unterschied zwischen zwei Projektvarianten in den Bauprogramm, Planung, Investitionskosten und Erlösen, Finanzierungszinsen, weitere Renditekennzahlen und dem Kapitalbedarf. 

 

Wenn zwei oder mehr Projektvarianten erstellt wurden, kann die Projektvariante im Projektbaum ausgewählt werden, die in der ersten Spalte des Ausführungsbildschirms angegeben wird. Diese kann anschließend (durch Zuweisung, Anklicken) mit einer der anderen Projektvarianten in der Spalte „Vergleichsvariante“ verglichen werden.

 

Die Vergleichsvarianten können nach Namen oder nach dem letzten Berechnungsdatum sortiert werden.

Beispiel für das Fenster Variantenanalyse, sortiert nach Berechnungsdatum

 

Achtung!

  • Erst wenn zwei Projektvarianten erstellt wurden, wird nur auf der PV-Ebene das Symbol „Variantenanalyse“ sichtbar.

 

 

5.5 Tab „Definition“ auf ProjectVariant-ebene

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Ausführungsfenster unter dem Tab „Definition“, die nur auf PV-Ebene zur Verfügung stehen. 

 

5.5.1 Spezifizierung Grundstücksankauf

Das Ausführungsfenster „Spezifizierung Grundstücksankauf“ ist nur dann verfügbar, wenn eine oder mehr Spezifikationen für den Grundstückskauf eingegeben wurden. 

 

Für eine detaillierte Beschreibung der Spezifizierung Grundstücksankauf lesen Sie Kapitel 11.1.

 

 

5.6 Tab „Beteiligung“ auf ProjectVariant-Ebene

Unter dem Tab „Beteiligung“ können Daten bezüglich des Beteiligungsanteils angesehen werden.  

 

Beim Eintrag von Immobilienentwicklungsprojekten in Reaforce® wird der Projekteigentümer normalerweise alle Kosten und Erlöse, die sich auf das Projekt beziehen, im Projekt verarbeiten, was in einer 100 %-igen Aufstellung der gesamten Kosten und Erlöse resultiert. Denn nur wenn alle Kosten und Erlöse des Projektes bekannt sind, kann eine fundierte Entscheidung bezüglich der (Nicht-)Durchführung des Projektes getroffen werden. 

 

In der Praxis der Immobilienentwicklung sind jedoch viele Konsortien möglich. Beispielsweise:

Der Investor der Mietwohnungen ist bereits Eigentümer des Grundstücks oder kauft das Grundstück direkt von der Gemeinde. Der Entwickler realisiert und fakturiert ausschließlich die Gebäudeentwicklung. 

 

Um die vorgenannten Aspekte transparent zu machen, wird die Möglichkeit geboten, neben der 100 %-igen Aufstellung der gesamten Kosten und Erlöse einen sogenannten Beteiligungsanteil einzutragen. Dieser Beteiligunsanteil ermöglicht die Auslassung bestimmter Projektteile (sowohl Kosten als auch Erlöse) aus der 100 %-igen Aufstellung der gesamten Kosten und Erlöse, die aus finanzieller Sicht nicht über den Federführenden realisiert werden. Dies führt zu einer korrigierten Aufstellung der Gesamtkosten und Erlöse.  

 

5.6.1 Beteiligung

Das Ausführungsfenster „Beteiligung“ zeigt je Kostenzeile der Beteiligungssanteil an.

Beispiel des Ausführungsfensters „Beteiligung“ auf PV-Ebene

 

Nutzung?

  • Die Finanzierungszinsen werden neu berechnet auf Basis des Cashflows Beteiligung. 
  • Die Kostenzeilen "Nicht abzugsfähige Umsatzsteuer (Kosten)" und "Nicht abzugsfähige Umsatzsteuer (Erlöse)" werden basierend auf dem Cashflow der Stiko-Teilnahme neu berechnet.
  • Es wird automatisch eine Residualwertermittlung (zum Entwicklungsgewinn) durchgeführt, um den Effekt der Eliminierungen in den Reaforce Berechnungen zu verarbeiten. 

 

In diesem Ausführungsfenster wird das Ergebnis der Berechnung wiedergegeben. In der Spalte Gesamt sind sowohl die Gesamtkosten als Gesamterlöse eingeschlossen. Daneben wird Ihre Anteil und die entsprechenden Beträge gezeigt sowie die neu kalkulierten Finanzierungszinsen, Nicht abzugsfähige Umsatzsteuer (Kosten) und Nicht abzugsfähige Umsatzsteuer (Erlöse).

 

Wenn im Projekt Änderungen an bestimmten Kostenzeilen durchgeführt werden, bedeutet dies, dass das Projekt neu berechnet werden muss. Da die Kosten und Erlöse an unterschiedlichen Zeitpunkten fällig werden können, wird immer eine Änderung der Finanzierungszinsen auftreten.  

 

Die korrigierte Aufstellung der Gesamtkosten und Erlösen bildet anschließend den Ausgangspunkt für Projectcontrol. In Projectcontrol kommen die 100 %-igen Prognosebeträge also nicht mehr vor. 

 

5.6.2 Beteiligung - Brutto Cashflow (metrisch)   

In diesem Fenster wird Ihren Anteil der metrische Brutto Cashflow gezeigt.

 

5.6.3 Beteiligung - Brutto Cashflow (grafisch) 

In diesem Fenster wird Ihren Anteil der grafische Brutto Cashflow gezeigt.

 

5.6.4 Beteiligung - Netto Cashflow   

In diesem Fenster kann pro Kostenzeile angegeben werden, welcher Teil des Brutto Cashflows tatsächlichen Ausgaben und Einnahmen entspricht (Standardeinstellung: Anteil Cashflow = 100%).

Es wird also unterschieden zwischen Kosten und Erlösen auf der einen Seite (Brutto Cashflow) und Ausgaben und Einnahmen auf der anderen Seite (Netto Cashflow). 

 

Beispiele von Kosten, welche nicht zwingend Ausgaben sind, sind:

  • Interne Verrechnung (seitens der Holding) van Allgemein- und Geschäftskosten
  • Interne Verrechnung (seitens der Holding) der Finanzierungszinsen

 

Beispiele von Erlösen, welche nicht zwingen Einnahmen sind, sind: 

  • die interne Vermietung von Wohnungen, Parkplätzen und/oder gewerblichen Immobilien 

 

Ebenso können sich Ausgaben und Einnahmen ergeben, welche keine Kosten und Erlöse sind, beispielsweise verrechenbare Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuer-Ausgaben und Einnahmen werden gezahlt bzw. eingenommen aber erst im darauffolgenden Zeitraum (Monat, Quartal, Jahr) mit dem Finanzamt verrechnet. Über die gesamte Projektlaufzeit ist der Cashflow der USt-Ausgaben und der USt-Einnahmen gleich dem Cashflow der USt-Erklärung. Je nach Periode kann sich jedoch ein Cashflow ungleich 0 ergeben. 

Der Cashflow der verrechenbaren USt kann wiedergegeben werden im Fenster Netto Cashflow (= unternehmenseigene Einstelling). 

Wenn Sie im Fenster Netto Cashflow auf das Icon klicken, werden Ihnen die Spalten Brutto Cashflow und Beteiligung Cashflow angezeigt.

 

In der Spalte Brutto Cashflow werden die gesamten Kosten und Erlöse gem. den Einstellungen unter Beteiligung wiedergegeben. In der Spalte Beteiligung Cashflow kann durch die Eingabe eines Prozentsatzes (auf Kostenzeilenebene) angegeben werden, inwieweit diese Kosten und Erlöse auch tatsächlichen Ausgaben und Einnahmen entsprechen. 

 

Die Ausgaben und Einnahmen werden folglich (auf Cashflowebene) in der Zeit wiedergegeben. Die Formel lautet: Brutto Cashflow in Zeit * % Beteiligung Cashflow = Netto Cashflow in Zeit.

 

Für die USt-Ausgaben und USt-Einnahmen gilt, dass diese gem. den dazugehörigen Kosten und Erlösen in der Zeit wiedergegeben werden. Der Cashflow der USt-Erklärung kann bestimmt werden, indem angegeben wird, ob die USt-Erklärung monatlich, quartalsweise oder jährlich stattfindet. 

Beispielhafte Darstellung des Fensters Netto Cashflow inkl. USt-Cashflow

 

 

5.7 Tab “Übersicht” auf Projectebene

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Ausführungsfenster unter dem Tab „Übersicht“, die nur auf Projekt-Ebene zur Verfügung stehen. 

 

5.7.1 Projektinfo  

Auf Projektlevel zeigt der Ausgabeschirm Projektinformation 3 Teile, nämlich:

  • Prozess
  • Lage
  • Impression

 

Wie?

  • Bewegen Sie den Mauszeiger im Projektbaum auf die Projektebene.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger in der Tabstruktur auf „Übersicht - Projektinfo“

Beispiel des Ausführungsfensters „Projektinfo“ auf Projekt-Ebene 

 

Unten wird eine detailliertere Erläuterung der drei Teile gegeben.

 

5.7.1.1 Prozess

Für jede Phase werden die korrespondierenden Phasen- und Periodenberichte gezeigt. Für den Status der individuellen Berichte gilt:

  • Weis: Phasenbericht wurde übersprungen
  • Blau: Phasen- oder Periodenbericht ist in Prüfung
  • Grün: Phasen- oder Periodenbericht ist genehmigt
  • Gelb: zukünftige Phasenberichte

Für den Status der Phase gilt das folgende:

  • Blau: keine aktuelle Phase. Dies kann eine übersprungene, abgeslossene oder zukünftige Phase sein)
  • Dunkelblau: aktuelle Phase. Der letzte Phasenbericht in dieser Periode wurde noch nicht genehmigt.

Die Datums für die Phasenberichte werden aus der Prozessplanung der PC-Variante entnommen.

 

Durch Klicken auf Phasen- oder Periodenbericht wird dieser Bericht automatisch in dem Projektbaum ausgewählt. 

 

Es kann zudem eine Auswahl getroffen werden aus folgenden KPIs (Key Performance Indicators)

  • IRR (Entwicklung und Realisierung)
  • Projektentwicklungsgewinn in %

In Phasen- und Periodenberichten mit dem Status “zu genehmigen” oder “genehmigt” wird der Wert aus dem Bericht gezeigt. In zukünftigen Phasenberichten wird der Wert aus der PC-Variante entnommen. In übersprungenen Phasenberichten wird kein Wert gezeigt.

 

5.7.1.2 Lage

Hier wird eine Kart emit der Lage des Projektes gezeigt. Folgendes Icon zeigt die genaue Lage: .

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Lage zu verändern, nämlich

  • Ziehen des Icons
  • Änderung der Adressangaben in den Projektdaten

       

        Beispiel für die Änderung der Adresse in den Projektdaten

 

Bedeutung der Symbole

  • Sichern: die geänderte Lage ist gesichert. Bei der nächsten Öffnung des Ausgabeschirmes wird die veränderte Lage angezeigt.
  • die neu eingegebene Lage wird nicht gesichert.
  • Erneuern: Die Adresse wird erneut festgelegt auf der Basis der aktuellen Projektdaten.

 

5.7.1.3 Impression

Hier können 1 oder mehr Fotos abgelegt werden.

Bedeutung der Icons:

  • Gehe zu letzten Bild zurück
  • Ergänze Bild
  • Lösche Bild
  • Platziere Bild eine Position zurück
  • Platziere Bild eine Position vorwärts
  • Gehe ein Bild weiter

 

 

5.8 Fenster auf Gebäudeentwicklungsebene 

Auf der Ebene ‘Meine Projekte’ werden die Standorte aller Projekte auf einer Karte durch folgendes Icon gezeigt: .

Die entsprechende Projektliste wird auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt.

Beispiel des Ausführungsfensters Projektinfo mit allen Gebäudeprojekten 

 

Für jedes Projekt, den letzten Phasenbericht und die aktuellen Projektcontroll-Daten werden gezeigt in einer Liste (Budgets, Vergaben, Actuals). 

 

 

Für den Status des Phasen-Berichts gilt folgendes:

  • Grün: geprüfter Phasen-Bericht;
  • Blau: Phasenbericht ist noch in der Prüfung
  • Rot: Phasenbericht wurde abgelehnt.

 

Durch Klicken auf: 

  • eine Lage auf der Landkarte oder
  • einen Projektnamen in der Liste

wird das Projekt in dem Projektbaum ausgewählt.

Wenn eine ProjectControlling Variante im Projekt vorhanden ist, wird diese automatisch ausgewählt