Mit Hilfe des Finanzierungsmodules EK/FK ist es möglich, für Reaforce Gebäudeentwicklungsprojekte auf Variantenebene ein Finanzierungsszenario mit Eigen- und Fremdkapital zu erstellen. So ist es möglich, detailliert und präzise die (optimale) Finanzierung des Projektes zu ermitteln und Einsicht zu geben in:

  • Eigen- und Fremdkapitaleinsatz pro Periode;
  • Finanzierungszinsen Eigen- und Fremdkapital pro Periode;
  • Rendite des Eigenkapitals über die gesamte Projektlaufzeit; 

Der kumulative Brutto Cashflow von Reaforce bildet die Basis der Berechnungen. 

Der kumulierte Brutto Cashflow von Reaforce ist die Basis für die Berechnung eines Finanzierungsszenarios.

Für die Berechnung eines Finanzierungsszenarios in einer PV-Variante ist die Basis die Beteiligung. 

Für die Berechnung eines Finanzierungsszenarios in einer PC-Variante ist die Basis das Controlling. 

 

Um ein Finanzierungsszenario zu berechnen, gibt es 2 Methoden, nämlich:

  1. % Verteilung von Eigen- und Fremdkapital pro Periode (Default Finanzierungsszenario) 
  2. Spezifische Auszahlungen und Tilgungen von Eigen- und Fremdkapital  

 

In den Kapiteln 10.1 und 10.2 wird eine weitere Erläuterung zu beiden Methoden gegeben.

 

10.1 % Verteilung von EK und FK pro Periode

Wird das Finanzierungsmodul (EK/FK) eingesetzt, wird jedes Projekt, welches in Reaforce zugefügt wird, mit dem Default Szenario EK/FK angelegt, welches mit dem Reaforce Applikationsmanagement Tool erstellt wurde. Die Ansicht des Finanzierungsszenarios ist auf Projektvariantenebene in dem Fenster Finanzierung sichtbar (dazu in der Tabstruktur Finanzierung auswählen). 

Ändern der Finanzierungsszenario auch von dem Fenster Finanzierung.  

 

Im Fenster Finanzierung sind die folgenden Zahlen nach Cashflow Gruppe pro Periode sichtbar:

  1. Der Stand des Brutto Cashflows und kumulativer Brutto Cashflow  
  2. Der Stand von EK und FK
  3. Der kumulative Stand von EK und FK
  4. Die Finanzierungszinsen von EK und FK
  5. Das Maximum EK und FK

 

Zudem werden alle Cashflow Gruppe gemeinsam angezeigt:

  1. Der Stand von EK und FK
  2. Der kumulative Stand von EK und FK
  3. Die Finanzierungszinsen von EK und FK
  4. Das Maximum EK und FK mit dazugehörigem Datum

Beispiel des Schirms Finanzierung auf Jahresebene

 

Der Reaforce Benutzer hat jederzeit die Möglichkeit, das Default Finanzierungsszenario auf Projektvariantenebene in ein projektspezifisches Szenario zu verändern.

 

Mit folgenden Schritten kann das Finanzierungsszenario EK/FK geändert werden:

  • Im Projektbaum die entsprechende Projektvariante auswählen
  • In der Tabstruktur Finanzierung – Finanzierung auswählen
  • Durch Klicken der entsprechenden Finanzierung in der betreffenden Cashflowgruppe öffnet sich ein Auswahlfenster, in dem eine Reihe von Änderungen durchgeführt werden können. Alternativ kann auch die Brutto Cashflow angeklickt und der sich öffnende Wizard verwendet werden.

 

Pro Finanzierungsszenario können folgende Änderungen durchgeführt werden:

  • Planungsmethode (Prozessplanung, Entwicklungsplanung, Verkaufsplanung)
  • Finanzierungslimit (kein Limit, Limit Eigenkapital, Limit Fremdkapital) Sobald das EK oder FK Limit erreicht wird, wird automatisch die andere Finanzierungsquelle berücksichtigt. Das hier eingestellte Limit hat Vorrang vor den Einstellungen des Szenarios der Periode. 
  • Letzte Tilgung Fremdkapital (Baufertigstellung, Ende Projekt)

Wenn Baufertigstellung gewählt wird, und zur Baufertigstellung noch ein kumulativer Bruttocashflow vorhanden ist, wird dieser automatisch mit 100% EK weiterfinanziert. Die eingestellte ‚Letzte Tilgung Fremdkapital‘ hat hier Vorrang vor den Einstellungen des Szenarios der Periode.

  • Einsatz von Eigen- und Fremdkapital in % pro Periode mit dazugehörigen Zinssätzen für EK und FK, mit jeweils positivem und negativem Cashflow Zins

            Erstellen eines Finanzierungsszenarios pro Cashflowgruppe

 

Weitere Funktionalitäte sind:

  • Hinzufügen von mehreren Cashflow Gruppen:

Durch Klick auf eine Cashflow Gruppe öffnet sich der Gruppendialog. Hier kann durch Klicken auf das Ikon   eine neue (leere) Cashflow Gruppe hinzugefügt werden. Nach dem Vergeben eines Namens müs der Gruppe beliebige (mindestens eine) Kostenzeilen hinzugefügt werden. Hierzu werden die gewünschten Zeilen angehakt. Diese werden automatisch aus der anderen Gruppe entfernt. Wird eine Kostengruppe ausgewählt, werden automatisch alle dazugehörigen Kostenzeilen mit ausgewählt und der neuen Cashflow Gruppe zugeordnet. Durch Klick auf Weiter können die Cashflow Gruppen weiter konfiguriert werden. Durch Klick auf OK wird der Dialog beendet.

  • Löschen von Cashflow Gruppen:

Das Löschen ist nur möglich, wenn noch mindestens zwei Cashflow Gruppen vorhanden sind. Durch Klick auf eine Cashflow Gruppe öffnet sich der Gruppendialog. Die zu löschende Gruppe kann mit einem Klick auf gelöscht werden. Die der betreffenden Gruppe zugehörigen Kostenzeilen müssen den noch vorhandenen Gruppen zugeordnet werden. Durch Klick auf OK wird der Dialog beendet.

  • Sortieren von Cashflow Gruppen: Das Sortieren ist nur möglich, wenn mindestens 2 Cashflow Gruppen vorhanden sind. Die Sortierung bestimmt, in welcher Reihenfolge die Cashflow Gruppen in Reaforce im Fenster Finanzierung angezeigt werden. Durch Klick auf eine Cashflow Gruppe öffnet sich der Gruppendialog. Mit Klick aufwird die Reihenfolge der Cashflow Gruppe verändert.

 

In Berücksichtigung des ausgewählten Finanzierungsszenarios werden die Finanzierungszinsen für Eigen- und Fremdkapital auf Projektvariantenebene auf Tagesbasis berechnet und auf die darunterliegenden Funktionen und Typen verteilt. Die Verteilung pro Nutzung erfolgt nach dem (absoluten) Anteil der Nutzung auf Tagesbasis im Kapitalbedarf der Projektvariante. 

Die weitere Verteilung von Nutzungs- auf Typenebene (gilt nur für Wohnen und Parken) erfolget auf Basis der externen Kosten.

Die Finanzierungszinsen EK und FK nach Funktion bzw. Typ finden sich im Fenster Machbarkeit – Budgetorientierung  

Beispiel der Finanzierungszinsen EK und FK im Fenster Budgetorientierung

 

 

10.2 Spezifische Auszahlungen und Tilgungen von EK und FK

Der Einsatz von Eigen- und Fremdkapital kann noch weiter spezifiziert werden. Es können für jede Cashflowgruppe eine oder mehrere Finanzierungslinien mit spezifischen Auzahlungen und Tilgungen pro Periode für das Eigen- und Fremdkapital konfiguriert werden. 

Pro Finanzierungslinie sind unter anderem folgende Parameter konfigurierbar:

  • Die Finanzierungslimit, der Zinssatz und den Zeitpunkt der Zinszahlung
  • Es kann monatlich eine Zahlung (Auszahlung oder Tilgung) festgelegt werden

Die Zinsberechnung erfolgt immer zum Monatsanfang.

 

Achtung!

Projekte, die neu angelegt wurden, beginnen mit einem Default Finanzierungsszenario, dessen Werte im Reaforce Applikationsmanagement im entsprechenden Defaultset festgelegt wurden (konform der prozentualen Verteilung von EK/FK pro Periode)

Auf PV-Ebene kann zwischen beiden Finanzierungsmethoden gewechselt werden.

 

Anleitung zum Wechseln zwischen den Finanzierungsmethoden:

  • Im Projektbaum das entsprechende Projekt und die gewünschte Projektvariante auswählen
  • In der Tab Struktur Finanzierung auswählen
  • Oben im Schirm wird die aktuell gewählte FInanzierungsmethode angezeigt. Durch Klick auf das blaue Feld kann zwischen den Methoden ausgewählt werden

       

          Beispiel zur Auswahl der gewünschten Finanzierungsmethode

 

Beim Wechsel der Finanzierungsmethode werden die Werte des “alten” Szenarios gelöscht.

Wird die Finanzierungsmethode mit spezifischen Auzahlungen und Tilgungen von Eigen- und Fremdkapital ausgewählt, dann können zusätzlich eine oder mehrere indivuduelle Finanzierungslinien hinzugefügt werden. Jede Finanzierungslinie kann individuell konfiguriert, verändert und gelöscht werden.


Anleitung zum Zufügen einer Finanzierungslinie:

  • Im Projektbaum das entsprechende Projekt und die gewünschte Projektvariante auswählen
  • In der Tab Struktur Finanzierung auswählen
  • In der entsprechenden Cashflowgruppe das Icon   anklicken, um eine Finanierzungslinie hinzuzufügen; es öffnet sich ein Eingabefenster, in dem verschiedene Parameter konfiguriert werden können.
  • Falls gewünscht, können individuelle Auszahlungen und Tilgungen hinzugefügt werden (mit Hilfe des   Icons in dem Eingabefenster)

        Beispiel des Eingabefensters für eine Finanzierungslinie

 

Pro Periode wird geprüft, ob das verfügbare Kapital größer oder gleich dem Kapitalbedarf pro Periode ist. 

Zum Publizieren einer betreffenden Projektvariante als Phasen- oder Periodenbericht ist es zwingend notwendig, das das verfügbare Kapital ausreicht oder den Kapitalbedarf übersteigt.

Ist diese Vorgabe nicht erfüllt, kann ein Bericht nicht publiziert werden.

Im Finanzierungsschirm wird der entsprechende Saldo rot angezeigt (sieihe Beispiel) 

Übersicht Bildschirm FInanzierung mit spezifischen Kapitalauszahlungen und Tilgungen 

 

Wenn für ein Projekt die Finanzierungsmethode ‘Spezifische Auszahlungen und Tilgungen von EK und FK’ gewählt wird, dann ist es möglich für jede Cashflowgruppe eine Grafik zu erstellen, welche folgende Informationen beinhaltet:

  • Kumulatives Eigenkapital
  • Kumulatives Fremdkapital
  • Kumulativer maximaler Kapitalbedarf
  • Gesamtkampital
  • Banksaldo

 

Anzeigen der Grafik: 

  • Aktivieren Sie die PV oder PC 
  • Öffnen Sie das Fenster Finanzierung – Finanzierung 
  • Klicken Sie im oberen Teil des Fensters auf das Symbol  
  • Wählen Sie die gewünschte Cashflowgruppe (nur wenn es mehrere Cashflowgruppen gibt)
  • Die Grafik wird angezeigt            

 

Die Grafik kan kleiner oder grösser dargestellt werden, indem die Linie nach oben oder unten gezogen wird. Wenn das Symbol  angeklickt wird, kann die Grafik wieder verborgen werden. Die Einstellungen hinsichtlich der grafischen Darstellung werden je Nutzer gespeichert.