Die Ergebnisse der Ertragswertberechnung fließen automatisch in die Reaforce-Kalkulation mit ein. 

Das Resultat wird u.a. in dem Ausgabefenster ‘Verkaufserlöse’ angezeigt.



4.1 Ertragswert

Die im Ertragswertmodul angegebene Nettomiete (für die Nutzungen Wohnen und Parken), die Vertragsmiete (für die Nutzungen Gewerbe, Freizeit und Utilitär) und der unrentable Anteil, werden in Reaforce im dem Fenster Verkaufserlöse wiedergegeben als Unterteil der ‘Parameter Kaufpreisermittlung’.

 Bei der Nutzung Wohnen fließt die Nettomiete pro Einheit und der unrentable Anteil pro Einheit aus der Ertragswertberechnung mit in Reaforce ein

 

Der berechnete Ertragswert pro Typ aus dem ersten Jahr wird umgerechnet in einen Betrag pro Einheit und als Ertragswert pro Einheit im Fenster ‘Verkaufserlöse’ wiedergegeben als Unterteil der ‘Parameter Kaufpreisermittlung (indexiert)’.

Ertragswert pro Typ 

 

Ausgabefenster Verkaufserlöse in Reaforce inkl. der Ertragswertberechnung

 

Weiterhin gilt:

  • Der Kaufpreis ist die Summe aus: Ertragswert im ersten Jahr + Unrentabler Anteil
  • Der Verkaufswert ist die Summe aus: Ertragswert im ersten Jahr + Unrentabler Anteil, wobei, je nach steuerlichem Szenario, der USt.-Betrag abgezogen werden muss. 

 


4.2 Unrentabler Anteil

Sollte bei einem Typen, welcher eine Ertragswertberechung enthält, der residuale Verkaufswert ermittelt werden, dann wird der Ausgleichsbetrag dem unrentablen Anteil zugeordnet. 

Beispielhafte Darstellung des Wizards Kalkulationsmethodik

 

Der unrentable Anteil wird wiedergegeben im:

  • Fenster Managementzusammenfassung (im Projektaufbau)  
  • Fenster Verkaufserlöse (als Unterteil der ‘Parameter Kaufpreisermittlung (indexiert)’)


Ausgabefenster Verkaufserlöse in Reaforce inkl. Unrentabler Anteil