Mit der Funktion Einstellungen wird Reaforce in verschiedenen Bereichen konfiguriert. 



3.1 Setup


3.1.1. Allgemein

  • Methode der Fianzierungszinsenberechnung– Mögliche Auswahlen sind: 
    • 1 Zinssatz für die gesamte Laufzeit des Projektes
    • 2 unterschiedliche Zinssätze für die Laufzeit des Projektes
    • Wahl aus 2 Methoden. (Hier kann der Benutzer selber wählen, welche Methode er in seinem Projekt nutzen will)
  • Periode, dass Meldungen sichtbar sind – Hier kann die Dauer in Tagen eingestellt werden, wie lange Meldungen für den Reafore Benutzer sichtbar sind, wenn das Programm gestartet wird.
  • Mieterausbau gekoppelt an Erlösen Mieterausbau – Hier kann eigenstellt werden, ob die Kosten für den Mieterausbau automatisch Erträge auf dem Konto Erlöse Mieterausbau (als Unterkonto der Weiteren Erlöse) generieren sollen
  • Grundstücksanordnung anzeigen: ja/nein
  • Investition/Instandhaltung anzeigen: ja/nein
  • DAWI/Nicht-DAWI anzeigen: ja/nein
  • Währungszeichen: Hier kann das Währungszeichen festgelegt werden (z.B. €, $ oder USD)
  • Überprüfung der eindeutigen Projektnummer (Projectcontrolling): ja/nein. Hier können Sie angeben, ob eine Projektnummer für alle Projektbetriebe eindeutig sein soll.
  • Anonymous log: ja/nein

In der anonymen Ansicht werden die Namen der Reaforce-Benutzer nicht mehr im Logfile angezeigt; jeder Benutzer wird dann als "anonym" angezeigt.


3.1.2 KPI’s

  • Hier kann eingestellt werden, welche Kennzahlen auf dem KPI Fenster angezeigt werden sollen und welche nicht

 

3.1.3 Methode der Kaufpreisermittlung

  • Hier können für die Kaufpreisermittlungsmethoden festgelegt werden, welche verfügbar sein sollen (aktiv/inaktiv)

Bei der Methode zur Kaufpreisermittlung Miete/BAR können Sie angeben, ob der BAR- oder Verfielfältiger angezeigt werden soll.

  • Auch kann die Einstellung für Art des Verkaufs (Kosten Verkäufer oder Kosten Käufer) geändert werden.

 


3.2 Steuer

  • Die Historie der Grunderwerbsteuer- und Mehrwertsteuersätze für Niederlande, Deutschland, Schweiz, Frankreich und Belgien werden hier hinterlegt, welche Reaforce abhängig von Ankauf- und Verkaufsszenarien berücksichtigt.

Für Deutschland, Schweiz, Frankreich und Belgien werden die unterschiedlichen Grunderwerbsteuersätze abhängig von Bundesland/Kanton/Department/Gliedstaat berücksichtigt. 

  • Hier werden auch die aktuellen Tabellen zur Berechnung der Grundstückgewinnsteuerr in der Schweiz hinterlegt.
  • Steuerszenarien: Hier können für Niederlande, Deutschland, Schweiz, Frankreich und Belgien steuerliche An- und Verkaufsszenarien festgelegt werden mit dem Status ‚Aktiv/Nicht Aktiv.  

Steuerliche Szenarien welche mit dem Status ‘Aktiv’ versehen sind, können nicht mehr gelöscht werden. Lediglich der Name kann bearbeitet werden.

Wenn Sie Zugriff auf mehr als eine Sprache in Reaforce haben, können Sie die Steuerszenarien pro Sprache im Applikationsmanagement definieren (über das Symbol auf dem gezeigten Dialogfenster).

 


3.3 Gebäudeentwicklung

In den Mappen Bauprojekten, Gebäudeentwicklung und Grundstücksentwicklung kann Reaforce weiter eingerichtet werden. 

 

3.3.1 Kategorisierung

Hier ist für voor Gebäudeentwicklungsprojekte eine Unterverteilung in 10 immobiliensegmente hinterlegt. 

Pro Immobiliensegment kann optionell eine spezifischere Kategorisierung eingegeben werden mit Kategorien/Unterkategorien.

Mit dem Symbol   kann eine Kategorie zugefügt werden.

 

Mit dem Symbol   kann eine Kategorie mit Unterkategorie zugefügt werden.

Die zugefügte Kategorie wird anschliessend als Submappe in dem entsprechenden Immobiliensegment zugefügt.

Gehen Sie danach zur Mappe mit der soeben zugefügten Kategorie.

Mit dem Symbol  können Unterkategorien zugefügt werden.

 

Wenn Sie Zugriff auf mehr als eine Sprache in Reaforce haben, können Sie die Kategorien und Unterkategorien pro Sprache im Applikationsmanagement definieren (über das Symbolauf dem gezeigten Dialogfenster).

 

 

3.3.2 UST-Grundlagen 

Hier werden für Gebäudeentwicklungs-, Grundstücksentwicklungs- und Bauprojekte   für die Länder Niederlande, Deutschland, Schweiz, Frankreich und Belgien die UST-Grundlagen hinterlegt.

 

Für die USt-Grundlagen gilt folgendes:

Im Unterordner ‘Alle Kostenzeilen ausser Aussnahmen’ wird eine Standard USt-Grundlage festgelegt, welche für alle Kostenzeilen gilt. Im Unterordner ‘Ausnahmen’ können für eine oder mehrere Kostenzeilen abweichende USt-Grundlagen eingerichtet werden. 

 

3.3.3 Cashflowanteil

Hier wird ein Cashflowanteil hinterlegt.

Im Unterordner ‘Alle Kostenzeilen/Cashflowzeilen ausser Aussnahmen’ wird eine Standard Cashflowanteil festgelegt, welche für alle Kostenzeilen/Cashflowzeilen gilt. Im Unterordner ‘Ausnahmen’ kann für eine oder mehrere Kostenzeilen/Cashflowzeilen ein abweichender Cashflowanteil eingerichtet werden. 

 

3.3.4 Details Ist-Daten, Budgets und Vergaben

Titel Feld ist-Daten 01-10 – Für jedes Feld kann eine Beschreibung eingefügt und angegeben werden, ob die entsprechenden Information angezeigt werden soll wenn die Spezifikation der Ist-Daten, Budgets und Vergaben abgefragt werden (Anmerkung: Um die Beschreibung benutzen zu können, müssen die Felder mit der Schnittstelle gekoppelt sein) 

 

3.3.5 Projektmerkmale

Mit der Funktion Projektmerkmale ist es möglich, eine Reihe von individuellen Projektmerkmalen zu definieren, welche ein Projekteigentümer in einem neuen Projekt auswählen kann. Es ist möglich, ein Merkmal mit bestimmten Eigenschaften zu verknüpfen, z.B. zur Verfügung oder nicht / Aktiv / verpflichtend. Es ist zudem möglich, das Merkmal auf Deckblättern von Berichten anzuzeigen. 

Wenn Sie Zugriff auf mehr als eine Sprache in Reaforce haben, können Sie die Projektmerkmale  pro Sprache im Applikationsmanagement definieren (über das Symbolauf dem gezeigten Dialogfenster).


Anmerkung

Wenn ein oder mehrere Projektmerkmale als verpflichtend eingestellt sind, kann ein Projekt erst publiziert werden, wenn alle Merkmale ausgefüllt sind.

 

3.3.6 Typenmerkmale

Für Gebäudeeentwicklungsprojekte können hier eine Reihe von unternehmensspezifischen Typenmerkmalen definiert werden.

Die Funktion Typenmerkmale ist vergleichbar mit der Funktion Projektmerkmale, jedoch auf Typenniveau. 

 

3.3.7 Publikationen

Mit der Funktion Publikation können eigene Publikationstypen für die Auswahl Periodenbericht erstellt werden. Abhängig von betriebsinternen Prozessen können dies zum Beispiel vorgeschriebene Monats- oder Quartalsberichte sein. Um sicherzustellen, dass Berichte in den betreffenden zeitlichen Abschnitten erstellt werden, kann einem Publikationstyp ein Beginn- und Enddatum mitgegeben werden.

Wenn Sie Zugriff auf mehr als eine Sprache in Reaforce haben, können Sie die Publikationstypen  pro Sprache im Applikationsmanagement definieren (über das Symbolauf dem gezeigten Dialogfenster).

 

Anmerkung:

Ein Reafore Benutzer kann zum Publizieren eines Periodenberichts selber zwischen den in diesem Moment verfügbaren Publikationstypen wählen. Ein Publikationstyp ist dann verfügbar, wenn:

  • das Publikationsdatum im Zeitraum des Publikationstyps liegt
  • der Publikationstyp den Status aktiv hat

 

Der Dialog Publikationen beinhaltet folgende Felder:

Name

Name / Titel des Typs (nur einstellbar durch Hinzufügen)

Typ

Art der Publikation (= immer Periodenbericht)

Umschreibung

Zusätzliche Beschreibung (derzeit nur für den Admin sichtbar)

Beginn

 

Datum, ab wann der Berichtstyp für den Benutzer sichtbar ist, wenn er aktiv ist

Ende

Datum, bis wann der Berichtstyp für den Benutzer sichtbar ist, wenn er aktiv ist

Aktiv

Status Aktiv oder nicht Aktiv

 

Anmerkung

  • Publikationstypen können nur gelöscht werden, wenn sie nicht in Benutzung sind.

 

3.3.8 Vorlagen

Verkaufswert Gebäude:

Hier können Vorlagen definiert werden, welche in Reaforce Gebäudeentwicklung benutzt werden können, um bei Verkaufsobjekten wie Wohnungen und Parkplätzen (Wohnungen und Parkplätze, die mit der Wertermittlungsmethode Kaufpreis definiert wurden) eine Terminplanung für die Fakturierung der Objekte an private Käufer zu hinterlegen. 

Beteiligung:

Hier können Vorlagen definiert werden, welche in Reaforce Gebäudeentwicklung benutzt werden können, um auf Nutzungsebene die Beteiligung zu hinterlegen. 

 

3.3.9 Kostenkodierung 

Hier kann den Kostenzeilen eine unternehmensspezifische

(administrative) Codierung hinzugefügt werden.

Wenn eine firmenspezifische (administrative) Kodierung definiert ist, kann der Reaforce-Benutzer

über die Benutzereinstellungen angeben, ob diese Kodierung auf verschiedenen

Bildschirmen angezeigt werden soll oder nicht.

 

3.3.10 Cashflow-Anpassungen Projektcontrolling

Hier kann für alle Cashflow-Zeilen eine Default-Methode zur Korrektur des Rest Controlling-Cashflow definiert werden. 

 

Im Unterordner ‘Alle Cashflowzeilen/Cashflow-Anpassungen ausser Aussnahmen’ wird eine Standard Methode festgelegt, welche für alle Cashflowzeilen gilt. 

Im Unterordner ‘Ausnahmen’ kann für eine oder mehrere Cashflowzeilen ein abweichender Methode eingerichtet werden.